Bagels

Wir näher uns dem Ende dieser Backserie und heute möchte ich euch das kniffligste Rezept davon vorstellen – Bagels. Ob zum Frühstück, Brunch, Snack zwischendurch, herzhaft oder süß: Bagels sind sehr vielseitig!

Zutaten (8 Stück):

? 4 Tassen Mehl (eine kleine Kaffeetasse)
? 1 EL Zucker
? 1 1/2 TL Salz
? 1 EL pflanzliches Öl
? 1 Päckchen Trockenhefe
? 1 1/4 Tassen lauwarmes Wasser
? Sesam&Mohn

Zubereitung:

In eine große Schlüssel alle Zutaten geben und gut miteinander verrühren. Den Teig auf einer Arbeitsfläche für 10 Minuten durchkneten. Es ist wichtig den Teig wirklich so lange zu kneten, die Konsistenz ändert sich gewaltig und am Ende haben wir einen unglaublich fluffigen Teig.

Den Teig in 8 Stücke teilen, zu Kugeln formen und zugedeckt für 20 Minuten gehen lassen.

In der Mitte der Kugeln ein Loch ausstechen (z.B. mit einem Apfelausstecher) um die typische Bagelform zu bekommen. Nochmal für 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, sowie den Backofen auf 195° vorheizen.

Jetzt kommt der knifflige Teil der Zubereitung. Einzeln oder jeweils zwei Bagels (wenn der Topf groß genug ist) für eine Minute ins kochende Wasser geben. Mit einem Bratenwender auf ein Küchengitter legen. Je nach Wunsch belegen. Ich habe Sesam und Mohn genommen, ganz klassisch. Man kann aber auch Zwiebeln oder Rosinen drauf machen, alles was schmeckt ist erlaubt ?.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck die Bagels für 15 Minuten pro Seite backen. Erst mit der belegten Seite nach oben backen, damit die Zutaten Zeit haben, um haften zu bleiben.

Herausnehmen, abkühlen lassen und genießen.

Wie immer würde ich mich über einen Kommentar oder einen Daumen nach oben freuen!

Nächste Woche wagen wir uns an ein schottisches Rezept – Shortbread ?

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *