Gefüllte Paprikas/Tomaten

Für dieses Rezept habe ich mich von Rick Stein inspirieren lassen. In seiner Sendung “From Venice to Istanbul” stellt er Gerichte der jeweiligen Länder vor. Gefüllte Paprikas und Tomaten bzw. jegliche Art von gefüllten Gemüsen sind ein beliebstes Mittagsgericht in Griechenland.

Zutaten (4 Paprikas und 4 Tomaten):

  • 4 Paprikas und 4 Tomaten (Marmande Tomaten)
  • Olivenöl
  • 2 kleine Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Tomatenfleisch
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Tasse Reis
  • Chilliflocken
  • Salz und Pfeffer
  • 1,5 Tassen Brühe
  • Petersilie

Zubereitung:

Zuerst am Stielende der Paprikas einen Deckel schneiden, das Gleiche mit den Tomaten machen. Die Tomaten ausschaben und das Fleisch für später aufbewahren.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch feinhacken, in die Pfanne geben und andünsten. Tomatenfleisch sowie Tomatenmark dazugeben und köcheln lassen.

Für den Reis und später für die Brühe die gleiche, kleine Kaffeetasse als Maßeinheit verwendet. Eine kleine Kaffetasse reicht als Menge aus. Den Reis dazugeben.

Chilliflocken hinzufügen und nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Brühe übergießen.

Etwa 10 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen. Der Reis sollte nicht gar sein, denn die gefüllten Paprikas und Tomaten kommen später noch in den Backofen. Den Backofen auf 180° vorheizen.

Die Paprikas bzw. Tomaten damit befüllen. In eine backofenfeste Form geben und die Deckel darauf setzen. Am Ende mit Salz und Pfeffer bestreuen sowie mit Olivenöl übergießen.

Etwa eine Tasse Brühe in die Form geben und alles mit Alufolie abdecken. Ab damit in den Backofen für eine Stunde. Der Reis sollte nun gar sein. Eventuell noch für 15 – 20 Minuten im Backofen lassen.

Herausnehmen und warm servieren. Ein Klacks Schmand dazu schmeckt sehr erfrischend. Man kann dazu auch einen Salat servieren. Ein leckeres Brot darf natürlich auch nicht fehlen.

Am nächsten Tag schmecken die gefüllten Paprikas bzw. Tomaten aufgewärmt immer noch sehr lecker.

Viel Spaß beim Ausprobieren und lasst es euch schmecken! Über einen Daumen nach oben oder einen Kommentar würde ich mich freuen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *